Vitamin-Alphabet

gegen Depressionen und für Stimmungsstabilität

Auszüge aus Kapitel 07, lesen Sie alles in übersichtlichem Zusammenhang in meinem Ratgeber.

  • Auszug 01

    … Schon der Begriff „Vitamin“ macht deutlich, dass es hier um essentielle Grundlagen des Lebens geht. Der Begriff Vitamin setzt sich aus dem lateinischen Wort „Vita“ = Leben und aus dem Wort „Thiamin“, das heute als Vitamin B1 bekannt ist, zusammen. …

    Vitamin meint also „lebenswichtiger Stoff“

  • Auszug 02

    … Ihre Gemeinsamkeit besteht darin, dass der Körper sie unbedingt braucht. Sie erfüllen lebenswichtige Funktionen im Stoffwechsel, sind Bestandteile des antioxidativen Zellschutzsystems und regulieren das An‐ und Abschalten bestimmter Gene. …

    Nichts geht im Körper ohne Vitamine.

  • Auszug 03

    … Wie Sie sich fühlen (Nervenstoffwechsel), wie leistungsfähig Sie sind (Energiestoffwechsel) und wie gut Sie Infekte abwehren können (Immunfunktion), hängt von der optimalen Versorgung mit Mikronährstoffen ab. Bei einem Mangel arbeiten diese Systeme mit geringerer Leistung. …

    Dann fühlt man sich als „halber Mensch“ oder „ausgebrannt“ oder müde oder stimmungslabil.

Werden Sie vom Betroffenen zum Experten Ihrer Erkrankung. Nehmen Sie die Zügel Ihres Lebens wieder selbst in die Hand und entscheiden Sie ob mein Ratgeber Sie auf diesem Weg begleiten darf. Lesen Sie jetzt meinen Ratgeber „Stabilität kann man essen“.